10% Gutschein  Kostenloser Versand ab 50 Euro in Deutschland

Ökologische Rapswachs-Duftkerze Baum des Lebens - 6x6x6cm

6,00 € / Stück
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
 
Rapswachs-Duftkerze mit Baum des Lebens mit Vanille Duft
Brenndauer ± 25H

Preis inkl. Varianten
inkl. MwSt.
noch 10+ Stück verfügbar
1-3 Tage (bis zu 3 Stück)
7 Tage (ab 4+ Stück)
0€, durch Selbstabholung

5,50 € nach Deutschland

Bitte beachten Sie die Mindestbestellwert von 10,00 €.

Kategorien: KERZEN
Diesen Artikel teilen auf

Duftkerze, 100% pflanzliches ökologisches Rapswachs in recyceltem Glas.
Handgefertigt in Belgien, mit parabenfreien Duftölen.
Biologisch abbaubar und daher unschädlich für Mensch und Umwelt.

Über das Produkt
Duft: Lotusblüte, Vanille.
Brenndauer ± 25 Stunden.
Nicht-GMO-Raps aus Deutschland.

Rapsöl-Wachs
Rapswachs wird aus Rapsöl hergestellt, enthält keine giftigen Inhaltsstoffe und ist nicht umweltschädlich. Ganz im Gegenteil: Raps hilft und schützt den Boden für zukünftige Ernten, während die Pflanze Öl und Futtermittel produziert. Außerdem ist das Wachs für Mensch und Tier ungefährlich und hat einen geringeren CO2-Fußabdruck als z. B. Sojawachs, da es in Europa angebaut und verarbeitet wird.

Hinweise zur Verwendung
Um die beste Brennleistung zu gewährleisten die Kerze nie nur kurz anzünden sondern entsprechend ihres Durchmessers pro cm Durchmesser rund 20 min brennen lassen.
Nicht länger als 4 Stunden am Stück brennen lassen.
Den Docht bei jedem Anzünden der Kerze auf 0,5 cm (¼") kürzen.
Nicht mehr verwenden, wenn 1,3 cm (½") Wachs im Boden verbleibt.
Duftkerze, 100% pflanzliches ökologisches Rapswachs in recyceltem Glas. Die Kerze wird auf traditionelle Weise in Belgien hergestellt, mit parabenfreien Duftölen. Biologisch abbaubar und daher unschädlich für Mensch und Umwelt.

Achtung!
Außerhalb der Reichweite von Kindern und Haustieren aufstellen.
Nicht an einem zugigen Ort aufstellen.
Eine brennende Kerze nicht unbeaufsichtigt lassen.
Auf eine hitzebeständige Unterlage stellen.
Wenn das Wachs vollständig geschmolzen ist, die Kerze nur bei Bedarf vorsichtig bewegen, da der Docht leicht an die Seite des Glases rutschen kann.

Der Baum des Lebens in verschiedenen Religionen und spirituellen Traditionen

Der Baum des Lebens ist ein kraftvolles Symbol, das seit Jahrhunderten und weltweit in verschiedenen religiösen und spirituellen Traditionen existiert.

Baum des Lebens, Buddhismus
Nach buddhistischer Tradition ist der Bodhi-Baum oder Bo-Baum der Baum (Ficus religiosa), unter dem der Priester Siddharta saß, als er vor etwa 2.500 Jahren in Bodh Gaya, Indien, die Erleuchtung erlangte und damit zum Buddha (dem Erwachten) wurde.

Baum des Lebens, China
In der chinesischen Mythologie werden auf einem geschnitzten Lebensbaum oft auch ein Phönix und ein Drache dargestellt, wobei der Drache oft für Unsterblichkeit steht. Eine taoistische Geschichte erzählt von einem Baum, der alle dreitausend Jahre einen Pfirsich der Unsterblichkeit hervorbringt, und jeder, der die Frucht isst, erhält Unsterblichkeit.

Baum des Lebens, Europa
Antoine-Joseph Pernety, ein berühmter Schriftsteller und Alchemist des 18. Jahrhunderts, identifizierte den Baum des Lebens mit dem Elixier des Lebens und dem Stein der Weisen.

Baum des Lebens, germanisches Heidentum und nordische Mythologie
Im germanischen Heidentum spielen Bäume eine wichtige Rolle und tauchen in verschiedenen Aspekten der überlieferten Texte und sogar im Namen ihrer Götter auf. Der Baum des Lebens erscheint in der nordischen Religion als Yggdrasil, der Weltenbaum, der sich über neun Reiche erstreckt und die drei magischen Quellen allen Lebens enthält: die Quelle der Weisheit und des Wissens, die Quelle der Vergangenheit, der Gegenwart und der Zukunft und die Quelle des Raums, der Kosmos selbst.

Baum des Lebens, Islam
Auch im Koran spielen Bäume eine wichtige Rolle. Die Dattelpalme wird etwa 20 Mal erwähnt und als aus dem Paradies kommend und Gifte heilend beschrieben. Es ist der Baum, unter dem Maria - laut Allah - Jesus zur Welt brachte. Über den Olivenbaum steht geschrieben: "Er zeigte den reinen Strom des Wassers des Lebens, klar wie Kristall, der vom Thron des Lammes Gottes kommt. In der Mitte der Straße und auf der anderen Seite des Flusses wächst der Baum des Lebens, der jeden Monat zwölf Körbe voller Früchte trägt. Und die Blätter dieses Baumes dienen dazu, das Volk zu heilen."

Baum des Lebens, Mesoamerika - die Maya-Kultur
Bei den Maya wurde der zentrale Weltenbaum als Ceiba-Baum konzipiert oder dargestellt. Er repräsentiert die axis mundi, das stabile Zentrum des Universums.

Baum des Lebens, Judentum
Der Baum des Lebens wird bereits im Buch Genesis erwähnt. Der bekannteste Baum im Garten Eden ist der Baum der Erkenntnis von Gut und Böse, von dem Adam und Eva aßen und daraufhin aus dem Paradies vertrieben wurden. Im Judentum wird auch der Baum des Lebens oder der Baum der Seelen erwähnt. Dieser Baum bringt Seelen hervor und damit das Leben selbst.

Baum des Lebens, Ureinwohner Amerikas
Das Motiv des Lebensbaums ist in den Traditionen der amerikanischen Ureinwohner fest verankert, auch in der Kosmologie der Ojibway. Der Baum des Lebens steht für alles, was auf diesem Planeten und im Universum lebt. Er "schlägt" den Rhythmus des Lebens, Tag für Tag, Jahr für Jahr, Leben für Leben. Die amerikanischen Ureinwohner schätzen alles, was lebt, und sind Meister darin, das Gleichgewicht zwischen ihren eigenen Bedürfnissen und dem, was die Natur bereitstellt, zu wahren.

 

Best.-Nr. 12334

Brennstunden
± 25
Rohstoff
Rapswachs
Sprache Produktetikett in
NL/EN/DE/IT/FR/ES
Ursprungsland
Belgien
Verpackung
Fensterbox aus Pappe
Maße cm
6x6x6
Gesamtgewicht gr
± 266
Gramm Nettogewicht
± 88
Farbe
Weiss